Suche
Bitte geben Sie Ihren Suchbegriff ein:


Die Suche lieferte 11 Treffer.
1.) Welche Stadt- und Landkreise die größte Kaufkraft anziehen
(Rubrik: News) - Wolfgang Rakel - 26.07.2019
Das Marktforschungsunternehmen GfK Geomarketing hat untersucht, wie sich die Nachfrage der Einwohner am Wohnort (Einzelhandelskaufkraft) im Vergleich zu den Umsätzen im Einzelhandel entwickelt. Die Einzelhandelskaufkraft wurde dabei als Gradmesser für das Nachfragepotenzial in einem Stadt- oder Landkreis ermittelt.Das höchste durchschnittliche Ausgabepotenzial der Menschen für ...
2.) In Deutschland ist Briefporto günstig
(Rubrik: News) - Anja Lüth - 21.06.2018
...hat sich die Briefpreise in Europa angeschaut und ist zu dem Schluss gekommen: Das Briefeschreiben in Deutschland ist im europäischen Vergleich günstig. Demnach liege Deutschland, bezieht man die makroökonomischen Faktoren wie Arbeitskosten und Kaufkraft mit ein, mit seinem Briefpreis im europäischen Porto-Ranking lediglich auf Rang 26. Nur die fünf, deutlich kleineren Länder Schweiz, Zypern, Österreich, Slowenien und Malta haben ein günstigeres Porto für Standardbriefe.Im Ranking der nominalen...
3.) HDE erwartet 2014 Umsatzwachstum von 1,5 Prozent
(Rubrik: News) - Aynur Kaya - 03.02.2014
...Steigerung um 1,5 Prozent. „Selten waren die Rahmenbedingungen für den Konsum in Deutschland so günstig“, sagte heute HDE-Hauptgeschäftsführer Stefan Genth. „Allerdings kann der Handel kaum davon profitieren, weil die steigenden Strompreise die Kaufkraft der Verbraucher stark belasten.“ Risiken sehe die Branche auch in den Rentenplänen der Bundesregierung und in der Einführung eines gesetzlichen Mindestlohns.Sehr unterschiedlich verlief die Entwicklung der einzelnen Branchen im vergangenen Jahr...
4.) Konsumenten geben das meiste Geld für Nahrungsmittel aus
(Rubrik: News) - Aynur Kaya - 20.11.2013
Der größte Anteil der Einzelhandelskaufkraft der Deutschen fließt in Nahrungs- und Genussmittel, Baumarktartikel und Bekleidung. Allerdings unterscheidet sich etwa das Konsumverhalten der Norddeutschen von den Haushalten im Süden der Republik, wie die GfK-Studie "GfK Sortimentskaufkraft" ...
5.) TAGESSPIEGEL startet kulinarisches Stadtmagazin
(Rubrik: News) - Jeanette Hoffmann - 18.11.2013
...SS umfasst 84 Seiten und erscheint in einer Startauflage von 15.000 Exemplaren. Das Magazin wird saisonal erscheinen und für 6,50 Euro im Handel erhältlich sein. Zielgruppe ist laut Florian Kranefuß, Geschäftsführer der Tagesspiegel-Gruppe „die kaufkraft- und meinungsstarke Entscheider-Elite in der Hauptstadt“.Der Zeitungsverlag gibt bereits das Wirtschaftsmagazin TAGESSPIEGEL KÖPFE heraus.
6.) Konsumklima: Verbraucher sind optimistisch
(Rubrik: News) - Aynur Kaya - 29.01.2013
...en Bundesamtes durchschnittlich 41,6 Mio. Personen erwerbstätig, ein Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Das ist der höchste Wert, den es in der Bundesrepublik bisher gegeben hat. Auch die Inflation werde 2013 vermutlich moderat ausfallen, was die Kaufkraft der Einkommen stärken werde. Neben der stabilen Beschäftigungslage, die bei den Konsumenten gerade bei größeren Anschaffungen für eine hohe Planungssicherheit sorgt, dürfte vor allem die nach wie vor auf niedrigem Niveau befindliche Sparneigun...
7.) Kaufkraft 2013: 554 Euro mehr im Portemonnaie der Bundesbürger
(Rubrik: News) - Aynur Kaya - 12.12.2012
Die Studie „GfK Kaufkraft Deutschland 2013“ zeigt, dass den Deutschen im Jahr 2013 nominal rund 554 Euro pro Kopf mehr für ihre Ausgaben zur Verfügung stehen werden als im Jahr 2012. Die Konsumpotenziale der Deutschen sind dabei regional sehr verschieden. Erstmalig über...
8.) Kaufkraft wird 2012 stagnieren
(Rubrik: News) - Aynur Kaya - 15.12.2011
Im Jahr 2012 werden die Deutschen nominal rund 400 Euro pro Kopf mehr für ihre Ausgaben zur Verfügung haben als im Jahr 2011. Das zeigt die Studie „GfK Kaufkraft Deutschland 2012“ der GfK GeoMarketing. Dieser Zuwachs dürfte jedoch durch steigende Preise fast vollständig aufgezehrt werden.
9.) Kaffee oder Tee?
(Rubrik: News) - Aynur Kaya - 14.10.2011
Die Meinung, dass in Deutschland eher Kaffee als Tee getrunken wird, bestätigte die Studie „GfK Sortimentskaufkraft 2011“ der GfK Geomarketing GmbH in Bruchsal. Demnach stehen den Deutschen im Schnitt über 60 Euro für Kaffee im Jahr zur Verfügung – das ist fast sechs Mal mehr als für Tee. Die größten Kaffeetrinker sind in den neuen Bundesländern angesiedelt:...
10.) GFK-Studie: Deutsche lassen 5.329 Euro im EH
(Rubrik: News) - Aynur Kaya - 07.06.2011
Rund 27 Prozent ihrer gesamten Kaufkraft geben die Deutschen im Einzelhandel aus, ermittelte die GfK GeoMarketing GmbH in Bruchsal in ihrer aktuellen Studie Einzelhandelskaufkraft 2011. Dies entspricht durchschnittlich einer Summe von 5.329 Euro pro Person. Laut Prognose von GfK GeoMa...
Gefunden: 11 | Ergebnisse: 1 - 10
« vorherige Seite [ 1 2 ] nächste Seite »

Zeitschriften-Suche




Weitere Publikationen des Verlages