ANZEIGE

News

Lesetipp: DER SPIEGEL über die Zukunft der Zeitung

Die Nachricht, dass die Funke Mediengruppe alle Regionalzeitungen von Axel Springer übernimmt, ist noch nicht einmal zwei Wochen her. In seiner aktuellen Ausgabe (32/2013) nimmt DER SPIEGEL die aktuellen Umbrüche in der Zeitungslandschaft zum Anlass für einen achtseitigen Diskussionsbeitrag über die Zukunft der deutschen Tageszeitung.

Viele deutsche Tageszeitungen haben mit sinkenden Auflagen und Anzeigenerlösen zu kämpfen, so der Einstieg des Artikels von SPIEGEL-Reporter Cordt Schnibben. Vor allem in deutschen Großstädten würde die Zahl der Leser sinken. Schnibben führt sechs Probleme auf, vor denen die Zeitungsredaktionen stünden, und gibt sieben Lösungsvorschläge für das Überleben der Zeitungen. Für seinen Beitrag hat Cordt Schnibben mit den Großen der Branche geredet, unter anderem: FAZ-Mitherausgeber Frank Schirrmacher, ABENDZEITUNG-Chefredakteur Arno Makowsky, BERLINER ZEITUNG-Chefin Brigitte Fehrle, WELT-Chefredakteur Jan-Eric Peters, die SZ-Chef und –Vizechef Kurt Kister und Wolfgang Krach.

Auf SPIEGEL ONLINE soll die Diskussion aus dem Heft weitergeführt werden. Dort hat Schnibben seine „Voraussetzungen für das Überleben der Zeitungen“ zudem auf elf Vorschläge erweitert.


zurück

(smi) 06.08.2013






Zeitschriften-Suche




Weitere Publikationen des Verlages