News

Der LONELY PLANET TRAVELLER kommt nach Deutschland

Mit einem zweiten international erfolgreichen Lizenztitel baut der Hamburger Life! Magazin Verlag sein Portfolio aus: Am 12. Dezember erscheint die erste deutsche Ausgabe des Reisemagazins LONELY PLANET TRAVELLER, das ab 2013 zweimonatlich in Deutschland, Österreich und der Schweiz erscheinen soll.

LONELY PLANET ist die große internationale Kultmarke im Reisesegment - in den Siebzigerjahren reisten Backpacker mit den damals nur auf englisch erhältlichen Reiseführern im Rucksack um die Welt, dann entdeckten auch gut betuchte Indidualreisende die Bücher für sich. Inzwischen gibt es mehr als 450 Reiseführer in Buchform, die auch auf deutsch (Verlag: Mair-Dumont) erhältlich sind.

Das LONELY PLANET MAGAZINE entwickelte 2008 die britische BBC bzw. ihre Verlagstochter BBC Worldwide Magazines/Immediate Media. Im Januar 2009 erschien die erste Ausgabe in Grobritannien - fünf Monate später hatte die Zeitschrift bereits über 20.000 Abonnenten. Heute beträgt die gesamte verkaufte Auflage 60.000 Exemplare; es gibt zwölf Lizenzausgaben u.a. in Brasilien, Spanien, Argentinien, Korea, China und Frankreich.

Das Hamburger Verlegerehepaar Anne und Rolf Coppenrath hat im Frühjahr an der Ausschreibung für die deutsche Lizenz teilgenommen - und im Pitch mit seinem offensichtlich überzeugenden Konzept sogar einen Großverlag aus dem Feld geschlagen. Pünktlich zur winterlichen Reisesaison (die Südhalbkugel lockt) soll nun die Startausgabe erscheinen und bei den Lesern Fernweh wecken - und natürlich gleich dabei die passenden Inspirationen, wohin man in der kalten Jahreszeit in Deutschland entfliehen könnte.

Doch der LONELY PLANET ist mehr als ein reiner Reiseratgeber: "Uns hat von anfang an fasziniert, dass die ganze Welt in einem Heft stattfindet", erklärt Anne Coppenrath, die den Newcomer zusätzlich zu FOOD AND TRAVEL als Chefredakteurin führen wird. "Im LONELY PLANET TRAVELLER geht es nicht nur um schöne Hotels und touristische Attraktionen, sondernw ir setzen uns mit den Ländern und deren Kultur intensiv auseinander und zeigen die politischen und gesellschaftlichen Hintergründe auf", ergänzt Rolf Coppenrath. "Es geht nicht nur ums Urlaub machen, sondern um das originäre Reisen." Dafür kann das Magazin auf das internationale Korrespondentennetzwerk der BBC zurückgreifen. Rund 60 Prozent der Heftinhalte werden aus diesem Pool übernommen, so vor allem die großen Reportagen. Der Rest jedoch wird neu produziert und auf die Gegebenheiten hierzulande abgestimmt - bei den 10 Kurztrips beispielsweise, die sich in jedem Heft finden, stellt die deutschsprachige Ausgabe Ziele vor, die von Deutschland, Österreich und der Schweiz komfortabel zu erreichen sind.

Zielgruppe des Heftes sind Viel- und Individualreisende - sowohl unter den 25- bis 30-Jährigen, die nach der Uni die Welt entdecken wollen als auch (und vor allem) bei den gut situierten über 40-Jährigen "Luxus-Abenteuerern".


zurück

(is) 07.08.2012






Zeitschriften-Suche




Weitere Publikationen des Verlages