ANZEIGE

News

Playboy kommt nun von Kouneli Media

Die erste deutschsprachige Playboy-Ausgabe im neuen Verlag ist erschienen. Ein denkbar guter Zeitpunkt für den Wechsel, denn die Januar-Ausgabe (die im Dezember verkauft wird) ist traditionell die auflagen- und anzeigenstärkste des Jahres. Nach 17 Jahren hatte Hubert Burda Media die Lizenz für den Playboy in Deutschland, Österreich und der Schweiz abgegeben. Die bisherige Verlagsleiterin Myriam Karsch und Chefredakteur Florian Beutin erwarben die Lizenz langfristig. Gemeinsam haben sie Kouneli Media gegründet. Der Verlag startet mit 14 festangestellten Mitarbeitern.

„Als neue Herausgeber des deutschen Playboy erfüllt es uns mit Stolz, ab sofort die Geschicke dieser etablierten und profilierten Kultmarke als Publisher im Verbreitungsgebiet Deutschland, Österreich und Schweiz zu verantworten. Was sich dadurch für Sie ändert, lieber Leser? Gar nichts! Alles bleibt – nur anders. Versprochen!“, schreiben Karsch und Boitin im gemeinsamen Editorial. Kontinuität wird auch auf den Feldern Vertrieb, Druck, Brand Licensing und Vermarktung gewahrt. Kouneli kooperiert hier mit Hubert Burda Media bzw. dem BCN.

Der Playboy hatte im dritten Quartal laut IVW bei einer verkauften Auflage von 117.521 Exemplaren 45.660 Abonnenten, 46.508 Exemplare wurden im Einzelverkauf abgesetzt und 16.645 wurden über Lesezirkel abgegeben. Der Vergleich mit den Zahlen auf dem dritten Quartal 2003 zeigt eine deutliche Verschiebung bei den Vertriebskanälen. Damals wurden 214.322 Exemplare verkauft, allerdings nur 30.344 im Abo. Dafür 30.344 per Lesezirkel. Der größte Unterschied besteht beim EV: Dieser ist von 140.256 auf die schon genannten 46.508 Exemplare pro Folge gefallen.

Karsch und Boitin wollen bei Kouneli künftig noch weitere Publikationen und Projekte ins Portfolio aufnehmen. Dass der Playboy und sein Markenzeichen, die Bunnys, indes das Herzstück ist, soll schon der Name des Verlags klarmachen, der sich vom griechischen Wort für Kaninchen ableitet.


zurück

(uk) 06.12.2019





Fototipps



Inhalt | Bestellung


Zeitschriften-Suche


Der Wegweiser zum erfolgreichen Presseverkauf