News

taz feiert Geburtstag mit U-24-Ausgabe

Die taz, erstmals am 17. April 1979 regulär erschienen, feiert ihr 40-jähriges Bestehen mit einer Geburtsausgabe, die von rund 50 jungen Menschen im Alter zwischen 14 und 24 Jahren gestaltet wird. Damit erinnert die taz an die Gründungsredaktion, die im April 1976 durchschnittlich 24 Jahre alt war. Die Geburtstags-taz erscheint am 18. April 2019.

Koordiniert wird die U-24-Geburtstagsausgabe von Jan Feddersen, Redakteur für besondere Ausgaben der taz, von Malaika Rivuzumwami und Ann-Kathrin Liedtke, die die Blogs und die Veranstaltungen der taz betreuen: "Die taz ist immer ein junges Projekt gewesen, ihre Redaktion hat sich über die Jahre fortlaufend verjüngt", sagt Rivuzumwami und Liedtke fügt hinzu: "Wir möchten mit der U-24-Ausgabe zeigen, was unsere Generation mit der taz anfängt und laden dazu bewusst auch die ganz Jungen ein." "Am Ende soll eine taz stehen, die uns den Blick der Jüngeren auf die Welt eröffnet", sagt Jan Feddersen.

Eingeläutet wurden die Feierlichkeiten der taz bereits im September 2018 mit der ersten Nullnummer der Zeitung. Damals erschien eine von den Gründern der taz gestaltete Ausgabe.


zurück

(ak) 08.04.2019






Zeitschriften-Suche




Weitere Publikationen des Verlages