ANZEIGE

News

Bundeskartellamt gibt Übernahme von Highendsmoke frei

BAT stellte auf der InterTabac die neueste Generation seiner E-Zigarettenmarkte Vype vor
BAT stellte auf der InterTabac die neueste Generation seiner E-Zigarettenmarkte Vype vor

British American Tobacco (BAT) darf Highendsmoke, die deutsche Handelskette für E-Zigaretten, übernehmen. Das Bundeskartellamt hat den „Erwerb aller Anteile“ freigegeben. Rein formell übernimmt die BAT-Holding Nicoventures mit Sitz in London die Anteile der Quantus Beteiligungs- und Beratungsgesellschaft aus Ottendorf-Okrilla in Sachsen.

Die BAT-Gruppe erwirbt damit die 91 Einzelhandelsgeschäfte für Dampfprodukte von Highendsmoke. Laut Ralf Wittenberg, Area Director DACH bei BAT, „eine Investition in die Zukunft“. Das Geschäft sei von strategischer Bedeutung für die Expansionspläne mit E-Zigaretten in Deutschland.

Zur Meldung mit der BAT-Kaufabsicht



zurück

(uk) 20.11.2018





Fototipps



Inhalt | Bestellung


Zeitschriften-Suche


Der Wegweiser zum erfolgreichen Presseverkauf