ANZEIGE

News

MUTTI darf häufiger kochen

Ab Freitag, den 20. Februar, wartet die dritte Ausgabe des jungen Foodmagazins MUTTI aus der Bauer Media Group auf Käufer im Pressehandel. Das 148-seitige Bookazine kostet 4,50 Euro und ist neben Deutschland auch in Österreich und der Schweiz erhältlich.

MUTTI ist aus einem Projekt der hauseigenen Journalistenschule hervorgegangen. Von der zunächst als Oneshot geplanten Erstausgabe wurden laut Verlagsangaben 80.000 Exemplare verkauft. Daraufhin folgten im Herbst 2014 eine Fortsetzung und die Ankündigung, das Magazin in Serie zu schicken. In diesem Jahr soll MUTTI vierteljährlich erscheinen und auch im Abonnement erhältlich sein. Ausgabe 2/2015 ist für den 15. Mai 2015 angekündigt.

„Auch mit der dritten Ausgabe bleibt MUTTI ihrer kreativen Linie treu“, sagt LECKER-Chefredakteurin Jessika Brendel, unter deren Regie das Bookazine entsteht. Das Magazin liefere Step-by-Step Tutorials, originelle Rezeptserien mit musikalischer oder theatralischer Untermalung und den obligatorischen Blick über den Tellerrand. „Das junge Redaktionsteam konnte mit außergewöhnlichen Foodstorys und genial einfachen Rezeptstrecken den Erwartungen, die sie mit den ersten beiden Ausgaben an sich selbst gestellt haben, voll gerecht werden.“

Beworben wird die neue Ausgabe von MUTTI mit Eigenanzeigen in Print- und Online sowie mit Social Media-Maßnahmen. MUTTI gibt es auch als Blog unter http://www.mutti-magazin.de, via facebook.com/muttimagazin sowie auf instagram.com/mutti_magazin.


zurück

(jf) 20.02.2015






Inhalt | Bestellung


Zeitschriften-Suche


Der Wegweiser zum erfolgreichen Presseverkauf