ANZEIGE

News

Britische Magazine verlieren 6,3 Prozent an Auflage

Im zweiten Halbjahr 2013 musste die Zeitschriftenbranche in Großbritannien hohe Auflageneinbußen hinnehmen: Im Vergleich zum selben Vorjahreszeitraum verlor sie mit ihren 503 gemeldeten Titeln 6,3 Prozent an Auflage. Demnach wurden noch 53,2 Mio. Exemplare pro Ausgabe verkauft, gegenüber 56,1 Mio. Stück im Vorjahr. Die britische Auflagenstatistik enthält allerdings auch Gratisexemplare.

Auflagenstärkster Bezahltitel ist TV CHOICE von Bauer Publishing, dem britischen Arm der Bauer Media Group, mit einer Auflage von knapp 1,4 Mio. Exemplaren (+11,8 Prozent). Zu den erfolgreichsten digital verkauften Titeln gehört neben dem Gadget-Magazin T3 (22.000 bezahlte E-Paper, 42 Prozent der Gesamtauflage) vor allem der ECONOMIST mit seinen verschiedenen Regionalausgaben.

zurück

(fm) 14.02.2014






Zeitschriften-Suche




Weitere Publikationen des Verlages