News

Lust auf mehr bekommt neues Heftkonzept

Erarbeiten das neue Heftkonzept: Chefredakteurin Maria Sandoval (l.) und Namensgeberin Birgit Schrowange, künftig auch Editor-at-Large/ Foto: Iris Rothe for Hubert Burda Media

Bei der Zeitschrift Lust auf mehr wird sich künftig vieles ändern. Der Verlag Hubert Burda Media entwickelt das Magazin, welches sich speziell an Frauen ab dem Alter von 50 Jahren richtet, zu einem Testimonial-Magazin weiter. Das heißt: Künftig wird eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens den Namen und die Inhalte des Heftes prägen.

Diese Rolle übernimmt ab der August-Ausgabe TV-Moderatorin Birgit Schrowange. Sie leiht der Zeitschrift ihren Namen, wodurch das Heft am 18 Juli erstmals mit dem Titel Birgit Schrowange – Lust auf mehr in den Handel kommt.

Schrowange soll künftig als Editor-at-Large fungieren, an Redaktionskonferenzen und Veranstaltungen teilnehmen sowie journalistisch an der Zeitschrift mitwirken. Inhaltlich soll sie durch exklusive Fotoproduktionen, Interviews und neue journalistische Formate ihre Persönlichkeit ins Heft bringen.

Chefredakteurin Maria Sandoval erklärt die Idee hinter diesem Schritt: „Eloquent, stilsicher und mit einem klaren Bekenntnis zu ihrem Alter ist Birgit Schrowange ein perfektes Vorbild für diese neue Generation starker Frauen, die auch im sechsten Lebensjahrzehnt noch einmal richtig durchstarten.“

Schrowange selbst sagt zu ihrem neuen Engagement: „Mit meiner eigenen Zeitschrift möchte ich die Leserinnen motivieren, ihr Leben voll auszukosten, ihre Träume zu verwirklichen und auch mal ein bisschen verrückt zu sein. Das haben wir uns verdient! Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit einem großartigen Team und bin sicher, wir werden viele Themen finden, die uns Frauen in der Lebensmitte ansprechen.“

Im Zuge der Neukonzeption bekommt das Magazin auch ein neues Layout. Ebenso plant Burda den Umfang zu erweitern. Der Copypreis wird von 2,50 Euro auf 2,95 Euro angehoben.

zurück

(wr) 12.06.2018






Zeitschriften-Suche




Weitere Publikationen des Verlages