ANZEIGE

    
News

Pariser Pressehändler erhalten neue Kioske

In Paris ist eine seit längerem geplante Modernisierung des Kiosknetzwerkes angelaufen. Bis zum Sommer 2019 will das Unternehmen Médiakiosk monatlich 15 bis 20 traditionelle Kioske gegen eine modernisierte Variante austauschen. Bislang wurden fünfzehn von insgesamt 360 Kiosken modernisiert.

Die von der Designerin Matali Krasset neugestalteten Kioske sollen für die Betreiber und ihre Kunden eine Reihe von Verbesserungen mit sich bringen. Dazu zählen mehr Raum für eine ansprechende Pressepräsentation und neue Services, ein modernes Kassensystem mit Internetzugang und deutliche Einsparungen beim Energiebedarf. Ein knappes Drittel der neuen Kioske soll darüber hinaus mit Touch-Displays ausgestattet werden, an denen Bürger und Touristen Informationen über die Umgebung abrufen können.

Ein erster Prototyp war MédiaKiosk zufolge bereits im März 2017 im 14. Stadtbezirk installiert worden. Dem Unternehmen zufolge konnte der Presseumsatz im Pilot-Kiosk infolge der Modernisierung um sieben Prozent gesteigert werden – während der Gesamtmarkt im gleichen Zeitraum um fünf Prozent abgenommen habe. MédiaKiosk ist ein Tochterunternehmen des Außenwerbers JCDecaux. Die Modernisierung des Pariser Kiosk-Netzwerkes soll sich unter anderem durch die Vermarktung neu geschaffener Werbeflächen an den Kiosken bezahlt machen.

Einer von aktuell rund 15 modernisierten Kiosken in Paris steht im 18. Bezirk am Boulevard Ornano. Foto: MédiaKiosk


zurück

(jf) 16.05.2018






Zeitschriften-Suche




Weitere Publikationen des Verlages