ANZEIGE

    
News

Skittles will stark wachsen

Einen Absatzanstieg von 40 Prozent prognostiziert Wrigley für seine Kaubonbons Skittles für dieses Jahr. Die mutige Ansage begründet das Unternehmen, das zur Mars-Gruppe gehört, mit zwei Faktoren. Zum einen ist der Absatz bereits im vorigen Jahr stark, nämlich um 15 Prozent, gestiegen. Zum anderen hat das Unternehmen an einigen insbesondere für den Impulshandel wichtigen Stellschrauben gedreht. Die Zuordnung zur Kategorie „fruchtige Kaubonbons“ soll für den Kunden durch ein überarbeitetes Design mit einem roten Streifen auf jeder Packung erleichtert werden. Die Verkaufseinheiten sind kürzer, enthalten nur noch zwölf statt 14 Beutel und sind Vorschubsystem-kompatibel. Wrigley verspricht sich dadurch mehr Sichtbarkeit im Süßwarenregal. Gleichzeitig wurde das Verpackungsvolumen um 14 auf 160 Gramm verringert. Dadurch konnten der Listenpreis und die unverbindliche Preisempfehlung gesenkt werden. Die liegt nun bei 1,29 Euro. Mit der Preissenkung wirbt Wrigley im Fernsehen für die Fruchtbonbons.

zurück

(uk) 09.03.2018







Zeitschriften-Suche




Weitere Publikationen des Verlages